Zu meiner Person

Hier seht Ihr mich mit meiner Hündin, eine über 10 jährige Bernersennen Hündin, eine wunderbare Begleiterin seit den letzten 10 Jahren.

Bin mittlerweile 52 Jahre jung und seit 3 Jahren Frührentner. 2015 bin ich zum Schreiben und Malen gekommen. Seitdem schreibe und male ich meine Gedanken nieder. Und wenn ich nicht gerade male oder schreibe, dann administriere ich ehernamtlich die Homepage des Pfarrgemeindeverbundes und der kirchlich öffentlichen Bücherei hier in meinem Wohnort oder beschäftige mich mit meinen Servern auf meinem VMware ESXi Server.

Ein weiteres Hobby ist fotografieren. Da ich nur noch sehr langsam unterwegs bin – (langsamer als Schneckentempo, will sagen, dass eine Schnecke, relativ gesehen, erheblich schneller unterwegs ist 🙂 ) -, entdecke ich durch die Langsamkeit viele schöne und immer wieder neue „Bilder“, die mir sonst entgangen wären. Ich entdecke, sozusagen, die Langsamkeit buchstäblich neu.

Mit einer ehrenamtlichen Aufgabe habe ich 2014 in der spanischen Gemeinde angefangen. Das Ziel sollte sein, Mitmenschen bei den Behörden zuhelfen, als Arbeitsmarktlotse tätig zu werden. Leider konnte ich aus gesundheitlichen Gründen nicht wirklich als Arbeitsmarktlotse tätig sein. Ich möchte trotzdem hier das Projekt, welches duch das Land NRW und dem ESF gefördert wurde, hier vorstellen, da ich glaube, dass es für ein gutes Zusammenleben aller Mitmenschen hier in Deutschland wichtig ist.

Ich liebe die Musik: die sogenannte „klassische“ Musik, die Lateinamerikanische Musik, folkloristische Musik. Ich höre sie nicht nur gerne, ich mache auch gerne Musik: Seit fast 40 Jahren spiele ich die Geige, in letzter Zeit – leider – etwas weniger.

Und jetzt wünsche ich Euch ein schönes Stöbern auf meinen Webseiten. Es ist – mit Sicherheit – für jedem etwas dabei!